Gesamtklinikum Ingolstadt


Zielplanung, Sanierung und Teilerweiterung

Nach einer 30jährigen Betriebszeit wird das als Hauptversorgungskrankenhaus geplante Klinikum im Rahmen einer Generalsanierung umfassend erneuert. Die Sanierung erfolgt unter Berücksichtigung der Relevanz einzelner Optimierungsmaßnahmen und des Erhalts bestehender Gebäudesubstanz in mehreren Bauabschnitten wodurch die Einschränkungen im laufenden Betrieb sowie die Notwendigkeit interimistischer Maßnahmen auf ein Minimum reduziert werden.